Heider Winterwelt

Wenn es zwischen Böttcher-Rondell und St.-Jürgen-Kirche nach Lebkuchen, gebrannten Mandeln und nach Glühwein duftet, dann kann dies nur eines bedeuten: Die Heider Winterwelt ist zurück.

Herzstück und Highlight der Winterwelt ist die 600 m² große, überdachte Eisbahn, die Kufen-Freunde aus nah und fern zu einer fröhlichen Rutschpartie einlädt. Rund um die Schlittschuhfläche herum ist das urige Weihnachtsdorf mit seinen vielen liebevoll gestalteten Buden und Kunsthandwerkständen aufgebaut. “Das Angebot kann sich sehen lassen” ,verspricht Lena Modrow vom Heider Stadtmarketing. Sie plant und koordiniert den sechswöchigen Advents- und Winterzauber auf dem Marktplatz. “Es gibt wieder jede Menge tolle Sachen zu entdecken und zu erleben.”  Und natürlich zu schmecken. Schließlich wird den Besuchern, wie es sich für einen Weihnachts- und Wintermarkt gehört, eine große Auswahl an süßen und herzhaften Leckereien angeboten – von heißem Fruchtpunsch und Kakao über Schmalznüsse, Crêpes und Mutzen bis hin zur Pilzpfanne, Bratwurst, Burgunderschinken und Fischbrötchen.

Wer möchte, kann auch eine Runde Karussell oder im Riesenrad drehen. Vor allem in abendlicher Dunkelheit lohnt sich die Gondelfahrt in luftigen Höhen. Denn die großzügige Weihnachtsbeleuchtung auf und rund um den Marktplatz taucht die Heider Innenstadt in eine ganz besondere Atmosphäre. Überhaupt ist die Heider Winterwelt immer einen Ausflug wert – sowohl zur Einstimmung auf das Fest der Liebe als auch als gemütlicher Ausklang nach einem Arbeitstag. Schauen Sie doch einfach einmal vorbei und überzeugen Sie sich selbst. Die Marktbeschicker und die Stadt Heide freuen sich auf Ihren Besuch.

Heider Eisstock-Cup

Fester Bestandteil in Verbindung mit der Heider Winterwelt und der großen Eisbahn ist mittlerweile der beliebte Heider Eisstock-Cup.

160 Teams treten über mehrere Wochen hinweg immer Montags bis Freitags ab 19:00 Uhr gegeneinander an und küren am Ende ihren glorreichen Sieger. In Vorrunden-, Achtel-, Viertel- und Halbfinalspielen werden dazu auch noch weitere Ehrungen ausgespielt. So wird zum Beispiel mit dem Spaßpokal das Team mit der besten Laune gekürt und die “Rote Laterne” geht an das Team mit dem kürzesten Schuss… Ein großer Spaß für alle Beteiligten, der sich einen festen Platz auf der Heider Eisbahn gesichert hat.

Wer sich schon einmal auf das bevorstehende Turnier vorbereiten möchte, findet hier die aktuellen Spielregeln.
Den Spielplan und die Ergebnisse finden jederzeit Sie auf der Seite www.meinspielplan.de.

Impressionen von der Heider Winterwelt